StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  



  • Allgemeines
  • Anime & Manga
  • RPG
  • Team & Credits
  • Mirror
    About us

    Das ACP ist ein nigelnagelneues Anime- und Mangaforum. Dieses Forum wurde für die Darstellung mit Google Chrome optimiert.

    Breaking News
    [28.04.2016]: Saturn ist Helferlein!
    [27.04.2016]: 1. Live-Watch-Plan hier
    [19.04.2016]: RPG-Beginn 24.04.
    [05.04.2016]: Arbeit an Profilen
    Couchpotatoes
    Benutzer, die momentan in diesem Forum sind: Keine
    Randinformation

    Liebe zukünftige Userschaft, wir haben die offizielle Aufbauphase beendet und laden euch herzlich in unser nigelnagelneues Forum ein! Auch unser RPG startet nun endlich. Bisher rollen auch schon die erstenBewohner ein. Unser RPG-Fest wird vorerst aufgeschoben, bis wir genug Anmeldungen haben. Unsere männlichen Genossen sollten sich von unserem derzeit sehr femininen Style nicht einschüchtern lassen, denn wir stellen so schnell es geht weitere zur Verfügung. Zum Beispiel ist bereits ein "Attack on Titan"-Stil in Planung. Solltet ihr kein Mitglied sein, aber Fragen haben, nehmen wir diese gerne rechts in der Shoutbox oder im Gästebereich entgegen. Scheut euch nicht davor, mit uns in Kontakt zu treten und seht euch ruhig um. Unser Anime- und Mangabereich wird derzeit noch ausgebaut. Gerne laden wir unsere Mitglieder dazu ein, uns tatkräftig beim Sammeln von Vorstellungen zu unterstützen!

    Shoutbox


 
Death Note
Seite 1 von 1
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 

Wie hat dir Death Note gefallen?
1 Stern
0%
 0% [ 0 ]
2 Sterne
0%
 0% [ 0 ]
3 Sterne
0%
 0% [ 0 ]
4 Sterne
33%
 33% [ 1 ]
5 Sterne
67%
 67% [ 2 ]
Stimmen insgesamt : 3
 

Leen
Admina
Admina
avatar
About Me
Anmeldedatum : 21.12.15
Beiträge : 207
Punkte : 980
Geschlecht : Weiblich
Ort : Düsseldorf




BeitragThema: Death Note   Mo 21 März 2016 - 19:47



Death Note デスノート


Quelle: Proxer

Erscheinungsjahr:
2006 in Japan
2009 in Deutschland

Genre:
Drama, Mystery, Thriller

Anzahl der Staffeln:
1 Staffel

Anzahl der Episoden:
37 Episoden

Länge einer Episode:
23 Minuten

Handlung:
Light Yagami ist ein hochbegabter Schüler und bester seines Abitur-Jahrgangs. Er besitzt eine schnelle Auffassungsgabe, ein geniales Kombinationsvermögen und das Lernen fällt ihm nicht sonderlich schwer. Eines Tages wird der 17-jährige Zeuge, wie ein Heft, nicht größer als eines seiner Schulhefte, wie aus dem Nichts vom Himmel fällt. Light nimmt das Heft an sich und entdeckt darin eine Anleitung zur Verwendung des mit „Death Note" betitelten Buches. Demnach stirbt jeder, dessen Name in das Buch geschrieben wird. Zunächst glaubt Light, dass es sich bei seinem Fund um einen schlechten Scherz oder einen makabren Merchandise-Artikel handelt, als er jedoch aus reiner Neugierde den Namen eines just inhaftierten Schwerverbrechers in das Heft einträgt und dieser nur 40 Sekunden später an Herzversagen stirbt, weiß der Schüler, dass ihm eine gefährliche Waffe in die Hände gefallen ist, die es ihm fortan erlaubt, über Leben und Tod entscheiden zu können...
Quelle: nipponart

Trailer:



Danke an mein liebes Planeten-Buberle
Nach oben Nach unten
Leen
Admina
Admina
avatar
About Me
Anmeldedatum : 21.12.15
Beiträge : 207
Punkte : 980
Geschlecht : Weiblich
Ort : Düsseldorf




BeitragThema: Re: Death Note   Mo 21 März 2016 - 20:04



(Doppelpost ftw! Ich kopiere mal meine Bewertung von Proxer und ergänze die ein oder andere Sache. Wäre ja Schwachsinn, wenn ich nochmal alles neu runterschreibe)

Diesen Anime hat sogar meine Mutter einmal mit mir zusammen angesehen (das will was heißen). Habe DN mehrfach gesehen und würde ihn ohne zu zögern den besten Anime nennen, den ich kenne.
Jeder, der ihn noch nicht kennt, sollte mindestens bis zur zweiten Folge schauen - danach erst ein Urteil bilden! :3

◄ GENRE ★★★★★
Man bekommt hier die o.g. Genre in vollstem Maße geboten. Hier und da ein wenig Comedy, was man vor allem den amüsanten Ticks mancher Charaktere zu verdanken hat. Alles in Allem aber nicht zu viel, sodass es albern wirkt.
Death Note bleibt durch und durch anspruchsvoll und faszinierend.

◄ STORY ★★★★★
Eine Story, mit der sich jeder an irgendeiner Stelle identifizieren kann, weshalb sie einfach mitreißt. Zudem wird man mit menschlichen Schwächen und Psychotricks konfrontiert, was bei mir schon dazu führte, dass ich mich oft fragen musste, wie ich in der einen oder anderen Situation gehandelt hätte. Bislang sind mir keinerlei Schwachpunkte oder gar Fehler aufgefallen (ich suche vergebens immer wieder danach).

Spoiler:
 

◄ ANIMATION ★★★★★
Fließend und hochkarätig. Keine kitschigen Farben, sodass es einem leicht gemacht wird, das Gesamtwerk als lebensecht anzusehen. Besonders die Animation des zweiten Openings halte ich für ein absolutes Kunstwerk! 

◄ CHARAKTERE ★★★★☆
Spoiler:
 

Wasserdichte Charaktere. Die Hauptcharaktere sind hochintelligent und auf eine brillante Art und Weise miteinander "verkettet" (höhö). Man kann hier interessante Entwicklungen beobachten, die mir psychologisch wertvoll erscheinen und nachvollziehbar dargestellt werden.

Ich möchte mal die beiden Hauptcharaktere knapp vorstellen. 

Light Yagami: Ausnahmeschüler und späterer Student. In der Verfilmung studiert er Jura, was seinen Gerechtigkeitssinn untermauern soll. Die Kriminalität aus aller Welt macht ihm zu schaffen, weshalb er an Sträflingen mit Hilfe des Death Notes eine gewisse "Selbstjustiz" übt. Seine Macht übermannt schließlich sein Urteilsvermögen über Recht und Gerechtigkeit und er sieht sich in einer gottgleichen Rolle mit der Aufgabe, die Welt von allem Bösen zu bereinigen. 
Seine Entwicklung ist sehr gut nachvollziehbar. Auch sein Größenwahn und seine Vorgehensweise erscheinen mir persönlich ziemlich menschlich, obwohl er sich selbst ja als einen Übermenschen versteht. 
Anfangs mochte ich Light noch, irgendwann ging er mir jedoch etwas auf die Nerven. Vor allem nach einem gewissen, im Spoiler erwähnten, Ereignis war jegliche Sympathie futsch T__T!

L: L ist ein Universalgenie der Extraklasse mit vielen komischen Eigenarten, die ihn sympathisch machen. Er wird als der vom Äußeren betrachtete Gegenpol zu Light verstanden und gibt sich mit seiner gesamten Aufmerksamkeit dem Aufklären von Fällen aus aller Welt hin. 
Ich habe gelesen, dass seine krumme Haltung in Wahrheit nicht nur sein Denkvermögen fördert, sondern repräsentativ für die Last, die auf seinen Schultern liegt, steht. Seine kühle und scheinbar emotionslose Art ist daher im Grunde nur eine Fassade. Zu meiner persönlichen Meinung über ihn kann ich nur sagen, dass er vermutlich mein aller liebster Charakter aus allen Animes ist, die ich bislang gesehen habe. Abgesehen davon bin ich bei Death Note wirklich ein Fan des deutschen Dub, da L von Julien Haggége gesprochen wird und ich ihm einfach absolut gerne zuhöre.

◄ MUSIK ★★★★★
Zieht sich wie ein roter Faden durch den gesamten Anime und gibt immer wieder versteckte Hinweise. Einmal wechselt sogar das Opening, was mir zuerst befremdlich erschien, sich mir aber nach und nach erklärte.



Danke an mein liebes Planeten-Buberle
Nach oben Nach unten
 
Death Note
Seite 1 von 1
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
 Ähnliche Themen
-
» Death Note: L changes the world [Realverfilmung]
» Vorlage: Death Note
» Death note - intelligent, düster, spannend
» Tsugumi Ohba und Takeshi Obata - Death Note
» Eure Bücherregale

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-


Moderieren: